Jeder von uns sucht nach Anerkennung, Liebe und Unterstützung von unseren Eltern. Doch was passiert, wenn unsere Eltern nicht fähig sind, diese grundlegenden Bedürfnisse zu erfüllen? Was passiert, wenn unsere Eltern narzisstisch sind? Diese Frage stellt sich vielen Erwachsenen, die erst im späteren Leben erkennen, dass ihre Kindheit nicht so war, wie sie sein sollte. Narzisstische Eltern leben in einer Welt, die sich um ihr eigenes Ego dreht. Sie können anderen Schmerzen zufügen und dennoch abends sorglos einschlafen, da sie den Schmerz der anderen nicht nachvollziehen können. Um zu überleben, müssen Narzissten ihr Ego tagein tagaus nähren.

Die Wurzeln des Narzissmus

Narzisstische Persönlichkeitsstörungen haben oft ihren Ursprung in der Kindheit. Viele Narzissten wuchsen in Umgebungen auf, in denen Missbrauch und emotionale Vernachlässigung an der Tagesordnung waren. In einigen Fällen könnten sie aus Familien stammen, die nach dem Krieg noch immer von den Belastungen und Traumata geprägt waren, wo der Spruch „Ein Indianer kennt keinen Schmerz“ und „Mädchen weinen nicht“ das tägliche Mantra war. Gefühle wurden unterdrückt und es wurde wenig Raum für die Entwicklung einer gesunden Persönlichkeit gelassen.

Im Gegensatz zu einer gesunden Person, die in der Lage ist, ihre psychischen Funktionen selbstständig aufrechtzuerhalten, sind Narzissten abhängig von der emotionalen Energie anderer. Sie betrachten andere Menschen als Erweiterungen ihrer selbst. Ohne diese Beziehung löst sich ihre Psyche auf, was sie dazu bringt, ein Netz aus schädlichen Beziehungen und Intrigen zu schaffen, die bei ihren Opfern emotionale Reaktionen hervorrufen.

Die Auswirkungen auf Kinder narzisstischer Eltern

Wenn du bei einem narzisstischen Elternteil (Mutter oder Vater) aufgewachsen bist, wurdest du nicht nur der Liebe beraubt, sondern höchstwahrscheinlich auch emotional missbraucht. Dein Elternteil hat dir seine Liebe vorenthalten, Spielchen mit dir gespielt und dich gequält, um durch deine emotionalen Reaktionen Bestätigung zu erhalten. Kinder, die emotional missbraucht wurden, sind sich dessen oft erst im Erwachsenenalter bewusst.

Hier sind einige typische Verhaltensweisen narzisstischer Eltern, wie sie ihre Kinder erziehen:

  1. Schuldgefühle einreden: Ein narzisstischer Elternteil wird dir Schuldgefühle einreden. Sätze wie „Wenn ich dich nicht hätte, wäre mein Leben besser“ sind gängige Manipulationstechniken, um dich emotional zu kontrollieren.
  2. Bedingte Liebe: Emotionale gesunde Eltern lieben ihre Kinder bedingungslos. Narzissten hingegen zeigen nur dann Liebe und Zuneigung, wenn sie von ihrem Kind prahlen können oder es erfolgreich ist. Sobald das Kind etwas tut, was peinlich ist oder gegen sie rebelliert, wird die Liebesversorgung abrupt eingestellt.
  3. Grenzenlosigkeit: Narzissten sehen ihre Kinder nicht als Individuen, sondern als Erweiterung ihrer selbst. Sie überschreiten ständig Grenzen, wie zum Beispiel, indem sie ohne Anklopfen ins Zimmer platzen.
  4. Eifersucht: Narzisstische Mütter sehen in ihren Töchtern oft die Jugend und Schönheit, die sie selbst verloren haben. Anstatt dies zu fördern, konkurrieren sie mit ihren Töchtern und versuchen aktiv, deren Selbstwertgefühl zu zerstören.
  5. Eigenlob durch Kind: Deine Erfolge sind ihre Erfolge. Narzisstische Eltern nehmen die Leistungen ihrer Kinder in Anspruch, um sich selbst zu rühmen.
  6. Mangelndes Einfühlungsvermögen: Der Schmerz anderer Menschen bereitet Narzissten Freude. Sie sind nicht fähig, den Schmerz anderer nachzuempfinden.
  7. Infantilisierung: Um ihre Quelle der Bestätigung zu sichern, versuchen narzisstische Eltern, ihre Kinder so lange wie möglich abhängig zu halten. Sie bringen ihnen nicht bei, wie man kocht oder wäscht, damit die Kinder das Gefühl haben, ohne ihre Eltern nicht zurechtzukommen.
  8. Unfehlbarkeit: Narzisstische Eltern geben niemals ihre Fehler zu. Selbst wenn sie im Unrecht sind, werden sie dies nie zugeben. Stattdessen verdrehen sie die Tatsachen und stellen sich selbst als Opfer dar.
  9. Projektion: Narzisstische Eltern projizieren ihre eigenen schlechten Eigenschaften auf ihre Kinder. Sie nennen ihre Kinder egoistisch oder rücksichtslos, obwohl sie selbst diese Eigenschaften besitzen.
  10. Zerstörung des Selbstwertgefühls: Durch subtile oder passiv-aggressive Kommunikation pflanzen sie Unsicherheit in den Köpfen ihrer Kinder. Sie vergleichen sie ständig mit anderen Kindern, was das Selbstwertgefühl weiter untergräbt.
  11. Dramatisierung: Narzisstische Eltern lieben das Drama, da sie sich von den emotionalen Reaktionen ernähren.

Geschichten aus dem Alltag

Um die Auswirkungen narzisstischer Eltern zu verdeutlichen, wollen wir uns einige alltägliche Geschichten ansehen:

Das Selbstwertgefühl

Anna war immer stolz auf ihre schulischen Leistungen. Doch jedes Mal, wenn sie ihrer Mutter von einer guten Note erzählte, bekam sie nur ein abwertendes „Das ist doch nichts Besonderes“ zu hören. Eines Tages brachte sie stolz eine Auszeichnung für ihre exzellenten Leistungen im Kunstunterricht nach Hause. Ihre Mutter warf nur einen flüchtigen Blick darauf und sagte: „Schön für dich. Aber du hättest besser sein können, wenn du dich mehr angestrengt hättest.“ Annas Freude verpuffte sofort. Sie lernte, dass egal wie sehr sie sich anstrengte, es nie genug sein würde, um die Liebe und Anerkennung ihrer Mutter zu gewinnen.

Das Drama

Markus Vater liebte es, aus jeder kleinen Meinungsverschiedenheit ein großes Drama zu machen. Einmal, als Markus vergaß, den Müll herauszubringen, schrie sein Vater ihn an, als hätte er ein Verbrechen begangen. Die Nachbarn konnten die Schreie hören und Markus fühlte sich erniedrigt und beschämt. Diese ständigen emotionalen Ausbrüche ließen Markus unsicher und ängstlich zurück, stets darauf bedacht, nichts zu tun, was seinen Vater verärgern könnte.

Die Projektion

Sophie wurde von ihrer Mutter ständig als egoistisch bezeichnet. Jedes Mal, wenn sie etwas für sich selbst tun wollte, wurde ihr gesagt, dass sie nur an sich denke und rücksichtslos sei. Dabei war es ihre Mutter, die in Wirklichkeit egoistisch war, ständig im Mittelpunkt stehen wollte und Sophies Bedürfnisse ignorierte. Sophie wuchs in dem Glauben auf, dass sie eine schlechte Person sei, was ihr Selbstwertgefühl erheblich beeinträchtigte.

Wege zur Heilung

Die Heilung von den Wunden, die narzisstische Eltern hinterlassen, ist ein langer und schwieriger Weg, aber es ist möglich. Hier sind einige Schritte, die Betroffene unternehmen können, um sich zu erholen:

Erkenne das Problem: Der erste Schritt zur Heilung ist das Erkennen, dass du emotionalen Missbrauch erlebt hast. Dies kann schmerzhaft sein, aber es ist notwendig, um weiterzukommen.

online-SelbstlernKurs: Die Mutterwunde- Hol dir deine Kraft zurück!

Toxische Beziehungen, Narzissmus & Beziehungsprobleme verstehen

Erfahre mehr über die Mutterwunde

online-SelbstlernKurs: Die Vaterwunde- Hol dir deine Kraft zurück!

Toxische Beziehungen, Narzissmus & Beziehungsprobleme verstehen

Erfahre mehr über die Vaterwunde

Das Leben mit narzisstischen Eltern kann tiefe Narben hinterlassen. Doch indem du das Problem erkennst, Unterstützung suchst und daran arbeitest, gesunde Beziehungen und Selbstfürsorge zu entwickeln, kannst du diese Narben heilen.

Es ist ein transformierende Weg, eine persönliche Heldenreise zu einer stärken selbstbewussteren Version deiner selbst. Es ist möglich ein Leben voller Liebe in einer Partnerschaft, Selbstachtung und emotionaler Gesundheit zu führen. Du verdienst es, in einer Welt zu leben, in der deine Bedürfnisse respektiert und deine Gefühle anerkannt werden.

Ich hoffe, dass ich dich mit diesem Blogartikel einen tieferen Einblick in narzisstische Eltern geben konnte.

Deine Mareike Hummel

Transformations Coach| Spiritual Mentoring| Intuitive Healing & Energiearbeit| Verkörperung & Umsetzung


Es ist Zeit, der Held deiner eigenen Liebesgeschichte zu werden!

Hey, ich bin Mareike Hummel- Exmanagerin aus der Wirtschaft und heute Transformations- Mentorin mit 8 Alpakas an der Lübecker Bucht. Bist du bereit, persönlich und spirituell zu wachsen und der Held, die Heldin deiner Liebes- und Lebensgeschichte zu werden? Endlich wieder Leichtigkeit, Freude und Liebe in Beziehungen spüren? Sich wohl in seiner Haut fühlen? Dann bist du bei mir genau richtig! Denn ich haben in den letzten Jahren zahlreichen Führungskräfte, Selbstständigen & Unternehmern aus der Wirtschaft und auch Privatpersonen m/w 40+ geholfen, ihre emotionalen Abhängigkeiten in Beziehungen loszulassen und inneren Reichtum und glückliche Beziehungen nach narzisstischen Missbrauch zu erleben. Meld dich zum Erstgespräch für mein 1:1 online Mentoring Programm “Mein neues Ich: Befreie dich nach narzisstischen Missbrauch aus deinen emotionalen Fesseln und finde dein wahres Selbst für glückliche Beziehungen”.

Folge mir auf Social Media unter: