Schon als Kind lernte ich das Kuchenbacken von meiner Oma. Sie backte mit großer Leidenschaft zauberhafte Brote, Torten und Kuchen jedes Wochenende. Denn was wäre ein Sommerfest, eine Geburtstagsfeier oder eine Kaffee-Kuchen-Auszeit auf dem Feld unserer Landarbeiter, ohne einen saftigen Kuchen oder einer cremigen Torte?

Seit Urgroßmutterzeiten zaubern wir Landfrauen aus einfachen Zutaten aus dem Garten leckere Kuchen. Ganz ehrlich für mich gilt immer noch, dass etwas Selbstgebackenes, das meist seinen Ursprung in überlieferten alten Rezepten hat, einfach am besten schmeckt.

So möchte ich heute mal ein einfaches Landfrauen Kuchenrezept aus der Kiste kramen und es dir weitergeben…

Oma Bärbels saftiger Möhrenkuchen:

Zutaten:

  • 500g Möhren
  • 1 Apfel
  • 100g Zucker, weiß
  • 50g Zucker, braun
  • 3 Eier
  • 250 Mehl
  • 1/2 Backpulver
  • 1 1/2 TL Zimt
  • 75g Kockosraspel
  • 125g Butter oder Margarine
  • Zum Garnieren: 1 Pkt. Kuvertüre, Weißschokolade oder Vollmilchschokolade oder Puderzucker

Zubereitung:

Die Möhren und den Apfel schälen und danach raspeln. Den braunen und weißen Zucker hinzufügen und ca. 15 Minuten ziehen lassen.

Dann fügst du die restlichen Zutaten aus dem Rezept hinzu und verrührst es zu einem glatten Teig.

Nun füllst du den Teig in eine runde Backform und stellst in in den Ofen bei 180C, ca. 50-60 Minuten.

Danach lässt du den Kuchen abkühlen.

Nun kannst du den Kuchen mit Puderzucker oder mit einer Kuvertüre garnieren.

“Backen ist aus Teig geformte Liebe”

Guten Appetit!

Du möchtest uns mal besuchen, den Alltagsstress hinter dir lassen bei einer Alpaka-Wanderungen oder an unseren Kursen zur mentalen Stärke und Achtsamkeit teilnehmen?

Freie Termine findest du unter: https://alpaka-residenz-hummeltamm.de/shop/

Alpaka Residenz Hummeltamm, Mareike Hummel