Gedanken sind keine Fakten! Mit der Auflösung falscher Glaubensmuster bzw. Glaubenssätze kannst du ungeahnte Kräfte entfesseln und somit deinem Leben Transformation schenken und es wieder in Harmonie bringen.

Ich durfte auf der Reise der Persönlichkeitsentwicklung selbst feststellen, wie sich unterbewusste Gedankenmuster auf meine täglichen Herausforderungen auswirken. Diese Glaubenssätze oder Glaubensmuster sind doch tatsächlich imstande, meine Gesundheit, Beziehung, Beruf, Wohlstand und meine Persönlichkeit zu beeinflussen.

Als ich Ausschau nach der Quelle meiner Gedanken hielt, um damit endlich zu begeinnen den Ursprung zu identifizieren, erkannte ich dass der Ursprung meiner Gedanken/ Glaubensmuster im Kindesalter schon antrainiert wurde. Uns zwar durch Eltern, Familienmitglieder, Lehrer, aber auch von Spielkameraden, Zeitungen, Filme, TV, Radio und Büchern.

Wie ich feststellte, passiert das natürlich alles total unbeabsichtigt, ohne dass ich dazu irgendeine bewusste Wahl getroffen hatte. Mein Verstand hat alles wie ein Staubsauger aufgesogen. Dadurch habe ich auch beschlossen, dass das alles auch auf mich persönlich zu trifft.

Nur irgendwann hab ich festgestellt, das ich ja tatsächlich die Möglichkeit habe, damit aufzuhören all diese Gedanken/ Glaubenssätze meines Verstandes Macht zu geben.

Ich kann jederzeit Hinterfragen und herausfinden, ob für mich noch in dieser Gedanken und Glaubensmuster Wahrheit existiert.

Denn eins ist mir klar geworden:

Wir denken, was wir fühlen und fühlen, was wir denken

Unsere Gefühle sind das Ergebnis unserer Gedanken und davon, wohin wir unsere Aufmerksamkeit richten.

Bei schwerwiegenden Glaubensmustern besteht die Gefahr das eigentliche Thema noch weiter ins Unterbewusstsein zu verbannen.

Daher ist eine Prozessarbeit verbunden mit dem Fühlen des eigentlichen Schmerzes und der eingeschränkten Überzeugung die bessere Lösung.

Nun sind wir aber meistens so gestrickt, dass wir Schmerz vermeiden wollen. Wir bedienen uns daher verschiedener Verhaltensmuster, nur um den eigentlichen Schmerz und die damit verbundene Not nicht mehr zu spüren.

Das sind Überlebensstrategien: Verdrängung, Idealisierung der Situation, Flucht, Ausblendung und Kompensation. Anders gesagt, wir decken den Schmerz zu und mauern ihn vielleicht sogar tief ins Unterbewusstsein ein mit einer dicken Betonschicht.

Was mich geholfen hat, um aus dieser Selbstsabotage auszusteigen

Schritt 1: Achtsamkeit & Bewusstheit

Ich habe wurde bewusster und achtsamer und habe beobachtet, wann ein negativer Gedanke in mir auftaucht und hab ihn wahrgenommen, ohne ihn zu bewerten. Ich trainierte mich darin bewusst entgegen zu steuern.

Denn in dem Moment, indem ich mir über meine eigene gedankliche Selbstsabotage über Glaubenssätze bewusste wurde, hatte ich die Möglichkeit neu zu wählen.

Du kannst es dir so vorstellen, als hättest du vorher unbewusst ständig den Radiosender Bullshit FM 94.5 in deinem Kopf gehört, wo nur negative Gedanken- Glaubensmuster abgespielt werden. Jetzt hast du die Möglichkeit deine Frequenz zu verändern und zu lernen ein Mindset zu entwickeln, dass dich stärkt.

Hier ein paar Beispiele für Gedanken/ Glaubenssätze:

Ich bin nicht gut genug

Ich bin nicht liebenswert

Ich schaffe das nicht

Ich werde nicht ernst genommen

Das ist mal wieder typisch für mich

Ich darf die Anderen nicht enttäuschen

Ich darf keine Arbeiten liegen lassen

Ich werde versagen

Schritt 2: Schau dir deine Gedanken an:

  • Was sind typische selbstsabotierende Gedanken und Meinungen, die du über dich hast?
  • Wie geht es dir mit diesem Gefühl? Wo nimmst du diesen Gedanken in deinem Körper wahr?
  • Welchen Effekt hat dieses Denken auf dein Leben? Wie wird sich dein Leben entwickeln, wenn du an diesem Gedanken und dieser Meinung über dich festhältst?
  • Wie geht es dir mit diesem Gefühl? Wo nimmst du diesen Gedanken in deinem Körper wahr?

Schritt 3: Wähle neue Gedanken:

  • Frag dich, ob dieser Gedanke oder diese Meinung wirklich wahr sind? Kannst du mit 100%iger Sicherheit sagen, dass dieser Gedanke stimmt?
  • Wer bist du ohne diese Gedanken und welche Möglichkeiten liegen darin verborgen? Wie fühlt es sich an, wenn du diesen Gedanken nicht mehr glauben würdest?

„Du bist heute da, wo dich deine Gedanken hingeführt haben.Du wirst morgen dort sein, wohin dich deine Gedanken tragen.“ James Lane Allen

Schon mal was von Quantenheilung gehört?

Aktivierung des kosmischen Heilungsprozesses: Wo Disharmonie vorhanden ist, ist es wichtig die dafür notwendigen Heilungsprozesse einzuleiten, um die Harmonie auf allen Ebenen wieder herzustellen.

Wo Harmonie und Glück sind, ist auch Gesundheit und Wohlbefinden. Die kosmischen Heilungsprozesse wirken tiefgreifend auf allen Ebenen deines Seins.

Die KHP Quantenheilung Session beinhaltet: 

  • Transformation von Schmerz und körperlicher Verspannung
  • Essentielle-Körper-Geist-Seele-Session: Transformation von ursächlich orientierten und sinnerklärenden Unannehmlichkeiten, sowie unbewusste Glaubens,- Verhaltens- und Handlungsmuster, die uns aus der Balance bringen und gefangen halten
  • Ausrichtung des seelischen, geistigen und physischen „Dritten Auges“ und des „C7“ Wirbels
  • Aktivierung und Harmonisierung der Hauptchakren
  • Kosmische Herz Umarmung

Die KHP Session findet entspannt im Liegen statt und dauert ca. 1 Stunde. Wichtiger Hinweis: Diese angewandte Methode ist nicht dazu gedacht, einen Arzt oder Therapeuten zu ersetzen und ist nicht zur Behandlung von Krankheiten aller Art entworfen worden. Zur Behandlung von Krankheiten aller Art wird dem Teilnehmer ausdrücklich zur Konsultation eines Arztes geraten.

Weitere Informationen unter: https://alpaka-residenz-hummeltamm.de/6023-2/

Liebe Grüße Mareike Hummel, Alpaka Residenz Hummeltamm