Wir alle haben als Mensch die Gabe der Intuition und können sie als wertvolles Gut aktiv im Leben nutzen, oder auch nicht. Du hast immer die Wahl und die freie Entscheidung.

Ich halte es für einen der größten Mythen der Menschheit, dass man nur über Worte, Gesten und Körpersprache kommuniziert. Für mich gibt es da noch weitere Kommunikationsformen, die weder sichtbar, noch hörbar oder greifbar sind. Sie ist einfach da. Es ist die feinstoffliche Welt: Alles ist Energie!

Früher wusste ich überhaupt nicht, wie ich das nennen sollte. Telepathie klang sehr nach Science Fiction. Phänomene klangen nach Unerklärlichem und niemand konnte es wissenschaftlich belegen. Aber es war da was…

Als Kind fand ich es völlig normal, dass ich von Menschen Gefühle und Gedanken lesen konnte, wenn sie mit mir in einem Raum waren. Innerhalb meiner Familie war es normal, dass wir etwas wahrnahmen. Häufig benutzen wir Sätze wie: „Hier stimmt was nicht?“ Also schlussfolgerte ich, dass das jeder könne.

Dennoch verstand ich erst viel später, warum Menschen erschrocken auf meine Direktheit reagierten, wenn ich ihnen Gesicht sagte, was sie dachten oder was sie für Probleme hatten. Ich stellte mir auch die Frage, warum andere Menschen das nicht wahrnahmen und einige schon.

In meiner Zeit als Managerin in der Wirtschaft hielt man mich häufig für eine Hochstaplerin, weil ich genau wusste, welche Antworten mein Chef erwartete. Außerdem konnte ich vor und während eines Meetings die Stimmung und vor allem die Manipulation spüren. Ich merkte auch, wenn mich ein Gesprächspartner nicht leiden konnte und mit mir spielte.

Spannend und irritierend zugleich war, wenn jemand überschwänglich freundlich tut und in Wahrheit lieber ganz woanders wäre. Auch konnte ich in Kunden- Mitarbeiter- Personalgesprächen Harmonie oder Disharmonie spüren. Wo stimmt die Chemie und wo nicht? Wer kann mit wem gut zusammenarbeiten und wer wird in der Zusammenarbeit ein erfolgreiches Team darstellen.

Es ist vor allem nicht schön, wenn man selbst nicht weiß, dass es zwei Welten der Wahrnehmung gibt. In der Schule wurde uns darüber nichts gelehrt.

Heute weiß ich, dass es eine physische Wahrnehmung und eine energetische (feinstofflichen) Wahrnehmung gibt.

In der physischen Wahrnehmung fühlt sich alles real an und ist statisch, z.B. du hältst ein Buch in der Hand. Es ist alles spezifisch und detailliert. In dieser Welt hilft dir dein genialer Verstand beim Einsatz von Logik. Dein Gehirn fühlt sich mit dem Verstand ganz vertraut und hat darin ganz viel Praxiserfahrung und Bestätigungen gesammelt. In dieser Welt bist du nicht mit allen Dingen verbunden.

In der energetischen (feinstofflichen) Wahrnehmung fühlt sich alles an, wie in einem Traum zu sein. Es ist subtil, tiefgründig und unbeständig, z.B. kannst du in einem Traum erst einen Bus fahren, danach fliegst du und dann steuerst du noch ein Schiff. Es kann sich alles ganz schnell ändern auf eine unbeständige Art und Weise. Energetisch bist du mit aller Energie verbunden. Diese Energie kannst du nur spüren, wenn du nicht zu viel inneren Lärm hast und deine Logik und deinen Analytiker im Kopf ausschaltest.

Ich bekomme immer die Eingebung, auch Intution oder das bekannte Bauchgefühl: „Hier ist was nicht in Ordnung!“ Früher hat mir häufig mein Verstand dazwischen gefunkt und hat gesagt „Du spinnst!“ Wenn ich dann noch mit Dritten darüber sprach, wurde mein Verstand bestätigt, dass ich spinne.

Letztendlich hatte ich hinterher den richtigen Riecher gehabt. Sobald du durch deine Gedanken deines inneren Kritikers oder über “Das was andere sagen“ oder deine Erinnerungen abgelenkt wirst, ist deine Intuition erloschen.

Heute stelle ich weitere Fragen an meine Intuition, warte ab, höre meiner inneren Stimme zu, warte auf den richtigen Moment und habe Vertrauen, dass Antworten folgen und sie folgen!

Weitere Beispiele aus diesen zwei Welten…

Physische Welt: Ich fahre am Wochenende in fünf Gartenmöbel-Häuser suche aktiv und mit viel Aufwand nach neuen Gartenmöbeln. Im fünften Geschäft finde ich endlich die ersehnten Gartenmöbel. Ich bin jetzt am Ende des Tages durch die Suche total erschöpft.

Energetische (feinstoffliche) Welt: Ich habe eine klare Absicht und visualisiere sie, sende sie ins Universum ab und lasse los, indem ich nicht mehr daran denke und bedanke mich im Vorfeld. Meine Absicht: 2 Holz-Gartenstühle kippbar, 1 Bank und 1 ausziehbarer Holztisch, Preis unter € 800,-. An einem verregneten Mittwoch Nachmittag fuhr ich zum Baumarkt, um eine Terassenplatte zu kaufen. Im Eingangsbereich war genau die Gartenmöbel-Garnitur ausgestellt, die ich mir vorgestellt hatte.

Ich denke an eine alte Arbeitskollegin, Freundin etc. pp und eine Stunde oder einen Tag später klingelt das Telefon und sie ruft an: „Lange schon nichts mehr voneinander gehört, wie geht’s dir?“

Du sprichst über jemanden, den du Jahre nicht mehr gesehen hast und auf einmal steht er beim Einkaufen, Bummeln, Shoppen oder im Urlaub vor dir.

Zusammenfassend kann ich sagen: “Mein Leben mit der Intuition ist wie Fahren mit einem Navigationsgerät, kein Witz!”

Es führt mich an mein Ziel und versorgt mich mit den neusten Infos. Dadurch mache ich weniger Fehler und handele gezielter. Es kann natürlich auch mal passieren, dass ich eine Ausfahrt verpasse. Dann war ich in dem Moment unkonzentriert oder mein Verstand hat mir dazwischen gefunkt.

Fakt ist: Ich treffe bessere Entscheidungen und die richtigen Antworten kommen zur rechten Zeit. Ich habe einen Plan und alles wird gut gehen. Ich habe die Kontrolle losgelassen, sonst funktioniert meine Intuition nämlich nicht.

Ich vertraue darauf, dass alles gutgehen wird. Und ich habe aufgehört einen Konkurrenzkampf mit mir selbst mit meiner Intuition zu führen.

Dank meiner Intuition sehe ich die Welt mit Klarheit und bin emotional weniger negativ aufgeladen. Ich genieße die tiefgreifenden Erfahrungen mit der Welt und stehe selbstbewusster zu meinen Entscheidungen.

Es gibt mir einen natürlichen Fluss von Energie und Ereignissen. Die Synchronizität lässt mich auf meinem Weg wissen, ob ich mich im Fluss befinde. Leichtigkeit kommt immer automatisch, wenn ich mich im Fluss befinde. Um mich im Fluss zu befinden, darf ich die richtige Möglichkeit auswählen und zur richtigen Zeit handeln. Die Intuition hilft mir genau dabei.

Es ist alles viel leichter…

Vielleicht hast du ähnliche Erfahrungen gemacht?

Du möchtest uns mal besuchen, dich mit den Tieren und der Natur verbinden bei einer erholsamen Alpaka-Wanderungen oder an unseren Kursen zur mentalen Stärke und Achtsamkeit teilnehmen?

Freie Termine findest du unter: https://alpaka-residenz-hummeltamm.de/shop/

Alpaka Residenz Hummeltamm, Mareike Hummel