Gehörst du auch zu den Personen, die Schuldgefühle plagen, wenn du Nein sagst? Die Vorstellung, andere zu enttäuschen oder abzulehnen, fühlt sich oft unerträglich an. Doch diese Geschichte wird dir zeigen, dass es einen Weg gibt, wie du dich von diesen schmerzhaften Schuldgefühlen befreien kannst.

Trete ein in die Welt der Selbstliebe und Selbstfürsorge, während wir die inspirierende Reise von Alex erkunden. Ein empathische Frau, die gelernt hat, ihr eigener bester Freund zu sein und Schuldgefühle beim “Nein” sagen hinter sich zu lassen. Erfahre, wie auch du den Mut finden kannst, dich selbst zu lieben und für deine eigenen Bedürfnisse einzustehen, ohne dich egoistisch zu fühlen.

Alex war bekannt für ihre herzliche hilfsbereite Art und ihr unerschütterliches Engagement für die Bedürfnisse anderer. Jeder liebte es, um Rat zu fragen oder Hilfe von Alex zu erhalten. Sie war ein so mitfühlender, empathischer Mensch- eine wahre Wohltäterin und Helfer im Freundes- und Arbeitskreis.

Doch Alex hatte ein Problem, das sie vor der Welt sorgfältig verbarg. Jedes Mal, wenn sie “Nein” zu einer Bitte oder einer Verpflichtung sagen musste, plagten sie Schuldgefühle. Dieses Gefühl, anderen nicht gerecht geworden zu sein oder sie enttäuscht zu haben, lastete schwer auf ihrer Seele.

Eines Tages bat sie ihre beste Freundin, Sarah, um einen großen Gefallen. Sie wünschte sich, dass sie bei ihrem Umzug half. Obwohl Alex bereits erschöpft war und dringend Zeit für sich selbst brauchte, sagte sie widerwillig zu. Schließlich wollte sie ja ihre Freundschaft mit Sarah nicht gefährden, und die Vorstellung, sie zu enttäuschen, war unerträglich.

Der Umzugstag kam, und Alex schuftete von frühmorgens bis spätabends. Ihr Körper schrie nach Erholung, da sie beruflich gerade stark eingespannt war.Aber ihre Gedanken waren von Schuldgefühlen durchtränkt “Ich kann sie doch jetzt nicht im Stich lassen”. Die Vorstellung, dass sie “Nein” gesagt hätte und sich um ihre eigenen Bedürfnisse gekümmert hätte, quälte sie innerlich.

Nach dem Umzug saß Alex erschöpft und niedergeschlagen in ihrer Wohnung. In diesem Moment erkannte sie, dass es so nicht weitergehen konnte. Die Schuldgefühle beim “Nein” sagen hatten sie gefangen genommen und raubten ihr ihre Lebensfreude und Energie.

Die Ursprünge von Schuldgefühlen beim “Nein” sagen liegt in der Kindheit

Um ihre Schuldgefühle besser zu verstehen, begann Alex, sich mit ihrer eigenen Geschichte auseinanderzusetzen. Sie erinnerte sich an ihre Kindheit, in der sie oft das Gefühl hatte, nicht genug für ihre Eltern zu sein. Sie erwarteten immer Perfektion und boten wenig Anerkennung oder Zuneigung an. Als Kind versuchte sie, ihre Erwartungen zu erfüllen, um ihre Liebe zu gewinnen. Diese Dynamik hatte sich tief in ihre Persönlichkeit eingegraben.

Tief im Inneren von Alex gab es eine Überzeugung, dass sie nur dann wertvoll sei, wenn sie anderen ständig half und ihre Bedürfnisse über ihre eigenen stellte. Ein “Nein” fühlte sich für sie an wie eine Ablehnung, die sie um jeden Preis vermeiden wollte.

Der Wendepunkt zur Selbstfürsorge

Entschlossen, diese negativen Muster zu durchbrechen, begann Alex einen Prozess der Selbstreflexion und Selbstakzeptanz. Sie erkannte, dass Schuldgefühle beim “Nein” sagen tief verwurzelt in ihren eigenen Unsicherheiten und ihrer Suche nach Anerkennung lagen. Doch sie begriff auch, dass sie sich selbst vernachlässigte und ihre eigenen Bedürfnisse ignorierte.

Mit Entschlossenheit beschloss Alex, ihrer innere Stimme der Selbstkritik durch eine Stimme der Selbstfürsorge zu ersetzen und somit wurden die Schuldgefühle Schritt für Schritt immer leiser. Sie begann, sich bewusst Zeit für sich selbst einzuräumen, ihre eigenen Interessen zu verfolgen und sich physisch und emotional zu regenerieren.

Die Veränderung und Befreiung

Die Veränderung kam nicht über Nacht, aber Alex spürte allmählich, wie die Schuldgefühle leiser wurden. Sie begann, mit einem klaren “Nein” zu antworten, wenn sie wusste, dass sie sich überfordern würde. Überraschenderweise reagierten die meisten Menschen positiv auf ihre neuen Grenzen. Sie respektierten ihre neue Selbstfürsorge. Allerdings reagierten toxischen Menschen, die sie vorher nur ausnutzten, was ihr nicht bewusst war, nicht so erfreudig auf ihr neues Nein sagen. Sie stempelten ihn ab: “Du bist egoistisch geworden!” “Nie hast du Zeit für mich” oder sie wendeten sich von Alex ab, in dem sie sich nicht mehr bei ihr meldeten und sie ausschlossen. Damit durfte Alex jetzt auch lernen umzugehen.

Aber die positivste Veränderung vom “Nein sagen” war, dass Alex sich selbst energiegeladen, selbstbewusster fühlte und damit zog Alex mehr Liebe und gesunde Beziehungen in ihr Leben. Die Schuldgefühle beim “Nein” sagen wurden durch ein Gefühl der Selbstachtung und Selbstliebe ersetzt.

Der Weg zur Selbstfürsorge und Selbstliebe

Die Geschichte von Alex zeigt uns, dass Schuldgefühle beim “Nein” sagen nicht in Stein gemeißelt sind. Wir können sie überwinden, wenn wir bereit sind, uns selbst mit Mitgefühl und Verständnis zu begegnen.

Hier sind einige Schritte, die uns auf dem Weg zur Selbstfürsorge und Selbstliebe helfen können:

  1. Selbstreflexion: Untersuche deine eigenen Überzeugungen und Erfahrungen, die zu Schuldgefühlen beim “Nein” sagen führen.
  2. Selbstakzeptanz: Akzeptiere, dass es in Ordnung ist, für sich selbst einzustehen und “Nein” zu sagen, wenn nötig.
  3. Selbstfürsorge: Räume dir Zeit für dich selbst ein und kümmere dich um deine eigenen Bedürfnisse.
  4. Kommunikation: Erkläre anderen respektvoll, warum du “Nein” sagst, und betone, dass es nichts mit Ablehnung zu tun hat.
  5. Grenzen setzen: Setz klare Grenzen und halte dich an sie, um deine Selbstachtung zu stärken.

Die Reise zur Selbstfürsorge und Selbstliebe erfordert Zeit und Geduld, aber sie lohnt sich. Wenn wir erkennen, dass unsere eigenen Bedürfnisse genauso wichtig sind wie die anderer, können wir in eine gesunde Balance kommen. Wir können “Nein” sagen, ohne uns schuldig zu fühlen, und unsere Beziehungen werden gestärkt, weil sie auf gegenseitigem Respekt und Ehrlichkeit basieren.

Denke daran, dass es in Ordnung ist, “Nein” zu sagen, wenn du deine eigenen Grenzen respektieren möchtest. Du verdienst es, dich selbst zu lieben und für dich selbst einzustehen. Du bist der Held deiner eigenen Geschichte, und die Befreiung von Schuldgefühlen beim “Nein” sagen ist ein wichtiger Schritt auf deiner Reise zur Selbstfürsorge und Selbstliebe.

Übe, Übe und Übe- dann wirds leiser in dir und irgendwann verschwinden diese Schuldgefühle beim “Nein sagen”.


Die 3 achtsamen Heilungs-Schritte, mit denen du unattraktiv für toxische/narzisstische Beziehungen wirst und in der Tiefe dein Energiefeld neu für gesunde Beziehungen programmierst, ohne länger in alten Mustern gefangen zu sein

In meinem kostenlosen Ebook “Die Wahrheit über Coabhängigkeit” erhälst du eine achtsame Anleitung und erfährst, wie du nicht nur toxische Muster loslässt, sondern auch dein Selbstwertgefühl stärkst und eine tiefere Verbindung zu deinem wahren Selbst aufbaust, sodass du Liebe und Respekt in allen Lebensbereichen anziehst.

[Ja, ich will das 0€ Ebook]

Möge die Liebe immer dein Wegweiser sein.

Deine Mareike Hummel

Transformations Coach| Spiritual Mentoring| Intuitive Healing & Energiearbeit| Verkörperung & Umsetzung


Es ist Zeit, der Held deiner eigenen Liebesgeschichte zu werden!

Hey, ich bin Mareike Hummel- Exmanagerin aus der Wirtschaft und heute Transformations- Mentorin mit 8 Alpakas an der Lübecker Bucht. Bist du bereit, persönlich und spirituell zu wachsen und der Held, die Heldin deiner Liebes- und Lebensgeschichte zu werden? Endlich wieder Leichtigkeit, Freude und Liebe in Beziehungen spüren? Sich wohl in seiner Haut fühlen? Dann bist du bei mir genau richtig! Denn ich haben in den letzten Jahren zahlreichen Führungskräfte, Selbstständigen & Unternehmern aus der Wirtschaft und auch Privatpersonen m/w 40+ geholfen, ihre emotionalen Abhängigkeiten in Beziehungen loszulassen und inneren Reichtum und glückliche Beziehungen nach narzisstischen Missbrauch zu erleben. Meld dich zum Erstgespräch für mein 1:1 online Mentoring Programm “Mein neues Ich: Befreie dich nach narzisstischen Missbrauch aus deinen emotionalen Fesseln und finde dein wahres Selbst für glückliche Beziehungen”.

Folge mir auf Social Media unter: