Wusstest du, dass dein Ego dein Feind für spirituelles Wachstum ist? Wann immer du versuchst die Ego-Trick-Kiste zu verlassen und Licht in die Dunkelheit bringst, flippt dein Ego aus und verstärkt das Spiel. Ich spreche da aus eigener Erfahrung. Erfahre 6 Tricks wie ich meine Egotrickkiste auflöste, um mich mit meinem “Higher Self” Füllebewusstsein zu verbinden

Mein Ego hat über Jahre einen so großen Schaden in mir angerichtet, weil ich jahrelang meine negativen Gefühle verdrängt habe und weil ich es auch einfach nicht besser wusste.

Beginnen wir einmal bei unserern Gefühlen. Kennen wir das nicht alle? Nein, über Gefühle spricht man nicht. Bloß nicht verletzlich zeigen. Mit sicherer Ritterrüstung kann der Macht-Kampf untereinander beginnen. Recht haben und nicht loslassen können. Ich bin eine starke Frau oder ich bin ein starker Mann. Das lässt der Stolz nicht zu. Männer zeigen keine Gefühle. Ein Indianer kennt kein Schmerz. Mädchen dürfen nicht so emotional laut und wütend sein.

Oder da wäre noch die Aufgaben des Egos als “innerer Kritiker”. Seine Aufgabe ist es, darauf aufzupassen, dass wir uns nicht in Gefahr bringen und das beherzigen, was die Eltern oder andere Personen uns früher einmal sagten.

Als Kind hatten wir nur eine eingeschränkte Sichtweise von der Welt, und wenn wir dann die Worte und Verhaltensweisen dieser Menschen falsch aufnahmen und das Ganze als Ablehnung oder Kritik bewerteten, obwohl es so gar nicht gemeint war, fühlten wir uns nicht liebenswert und nicht in Ordnung. Damit wir wieder schnell die Liebe und Anerkennung von unseren Eltern, Lehrern oder anderen Menschen bekamen, verinnerlichten wir deren Gebote, Verbote und Kritik. Damit war es nicht verwunderlich, dass wir mit der Zeit den Eindruck hatten, etwas stimmte tatsächlich nicht mit uns.

Stell dir jetzt mal bitte im Auto einen Spurhalteassistenten vor. Das ist ein elektronisches Warnsystem in Autos, das einen Warnton abgibt, wenn du die Fahrspur verlassen willst. Genau so warnte uns der innere Kritiker früher, wenn wir vom „rechten Pfad“ abkamen. Er sagte dann zu uns: „Das darfst du nicht…, Du solltest…, Du musst…, Das macht man nicht…, Ich hätte nicht….dürfen, Ich hätte nicht…müssen.“ Wenn du heute in deinen Selbstgesprächen diese Worte verwendest, kannst du sicher sein, dass du eine Forderung deiner Eltern, deiner Lehrer oder anderer Menschen hörst, die dir dein Kritiker zuflüstert.

Durch seine mahnenden Worte wollte er uns davor bewahren, die Liebe und Zuneigung der Eltern, Lehrer oder anderer Menschen zu verlieren. Seine Existenz machte in der Kindheit Sinn. Doch leider hat er sich sehr schnell verändert: Aus dem Beschützer wurde ein herrschsüchtiger und ungerechter Diktator, der seinen einzigen Untertanen, nämlich dich in der heutigen Zeit schikaniert, kritisiert und fertig macht. Du kannst es ihm nie recht machen. Er findet immer etwas, was er an dir auszusetzen hat, für das er dich veruteilen und minderwertig fühlen lassen kann.

Dein innerer Kritiker signalisiert dir heute Fehler, die er quasi ungeprüft aus deinem früheren Erfahrungen übernommen hat.

Hast du dir nicht mal die Frage gestellt, was dabei in deiner inneren Welt abläuft? So erging es mir jahrelang total UNBEWUSST. 

Hast du das Gefühl, aus Angst verletzt oder enttäuscht zu werden?

Hast du das Gefühl in negativen Denkmustern (unnötige Grübeln, Gedankenschleifen, Zweifel, Fremdprogrammierungen und negative Selbstgespräche) festzustecken?

Hast du das Gefühl in manchen Lebensbereichen nicht gut genug zu sein oder nicht genug Anerkennung zu bekommen?

Hast du Angst vor Veränderung und denkst, dass es sicherer ist in der gewohnten Komfortzone zu bleiben?

Erfahre mehr, wie du deinen Ego spirituell auflösen kannst:

5 Tipps, wie du erkennst, dass dich dein Ego gefangen hält

5 Tipps zur mentalen Stärke_Raus aus der Angst rein ins Vertrauen_Der Fight Flight Freeze Modus

EgoTrick-Kiste Nr. 1: Ständig Beschäftigt sein, keine Zeit haben, Stress haben

Viel zu tun“ ist eine häufige Antwort, wenn du jemanden triffst und derjenige fragt wie es dir geht. Zeitmanagement ist heute die größte Herausforderung, mit der wir Menschen zu kämpfen haben. Der Tag hat 24 Stunden.

Davon können wir 7—8 Stunden Schlaf abziehen, somit bleiben noch 16 Stunden um beschäftigt zu sein. Wenn wir dem „Beschäftigt sein“ Bedeutung schenken, dann rechtfertigen wir damit, dass wir für uns selbst keine Zeit mehr haben. Wir haben das „Beschäftigt sein“ zu einer Gewohnheit im Leben gemacht.

  • Das Ego betrachtet das Leben als Kampf und ist ständig in Stress, der von negativen Gedanken ausgelöst wird und ist dadurch ständig energielos.
  • Das Leben ist anstrengend, Ich bin erschöpft und gestresst

Ego-Trick-Kiste 2: Opfer spielen

Das Ego sucht immer einen Schuldigen und sieht sich selbst gern als Opfer der Umstände. Es fühlt sich schnell ungerecht behandelt und übernimmt keine Verantwortung für die eigenen Ergebnisse

             -> Weil bei das passiert ist, kann ich nicht glücklich sein

             -> Du bist schuld, dass… / Ich fühle mich machtlos

Es gibt irgendjemanden die Schuld für seine eigene Unzufriedenheit. Und wenn kein Schuldiger zu finden ist, dann muss das Leben selbst dafür herhalten.

Vorteil dieses Denkens ist: Ich brauche mir über eine Lösung keine weiteren Gedanken machen

Ego-Trick-Kiste 3: Sich ständig Sorgen machen

Sorgen machen ist auch eine Gewohnheit. Die Gedankenwelt vieler Menschen ist von Sorgen geradezu verseucht.

In Sorgenmachen steckt ein großes Nein zum Leben. Letztendlich sind es Ursprünge aus Misstrauen und Angst.

  • Das Ego ist ständig auf Drama gepolt, sieht überall Gefahr und zweifelt
  • Das Ego wird von der Angst genährt und ist misstrauisch
  •  In meiner Komfortzone bin ich sicher/ Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser

Ego-Trick-Kiste 4: Mich selbst und andere bewerten

Verurteilen und Bewerten ist in meiner Augen der Volkssport Nummer 1 geworden. Egal, ob in Firmen, im Bekannten, Freundeskreis oder in der eigenen Familie. Das ist eine Denkweise, die seit tausenden von Jahren auf der Welt verbreitet ist.

Manche Bewertungen sprechen wir noch nicht mal aus, sondern denken sie einfach nur.

  • Das Ego bewertet dich ununterbrochen und vergleicht ständig
  • Ich bin nicht gut genug

Die Tendenz andere zu bewerten:

  • Ich kritisiere rasch
  • Mir fallen häufig Dinge auf, die mich stören
  • Ich habe oft eine dezidierte Meinung, besonders darüber, was alles verkehrt in der Welt ist
  • Ich habe meistens das Gefühl, das ich Recht habe und die anderen Menschen Unrecht
  • Ich empfinde regelmäßig ein Gefühl von „ich gegen den Rest“ und denke auch so.

Die Tendenz, sich selbst zu bewerten:

  • Ich kritisiere mich ständig
  • Ich mache nie etwas richtig
  • Ich habe das Gefühl, alle anderen machen alles besser als ich

Ego-Trick-Kiste 5: Sich ärgern und Wut ansammeln

Kennst du das? Vielleicht selbst oder bei anderen Menschen?

Sich ständig über alles mögliche zu ärgern, sich aufzuregen, schimpfen, lamentieren, nörgeln, jammern oder schnell an die Decke gehen?

Für einige Menschen ist das ein absoluter Normalzustand. Oft hat man diese Verhaltenszüge von seinen Eltern unbewusst übernommen.

Man regt sich über alles auf: Weil auf der bestellten Pizza die Zwiebeln fehlen, weil auf dem Hemd ein Fleck ist, weil man gerade im Stau steht, weil der Klodeckel oben ist, weil die Zahnpastatube nicht zugeschraubt wurde…

Ganz ehrlich Ärgern ist eine Entscheidung, die man selbst getroffen hat. Ärgern lenkt immer von seiner eigenen Inneren Welt ab. Eigentlich möchte das in dem Moment angeschaut werden. Es ist oftmals Gefühle wie innere Leere, Langeweile, das Gefühl der Sinnlosigkeit, von Einsamkeit, von der eigenen Ohnmacht und Hilflosigkeit.

Die wenigsten halten in dem Moment nicht inne und klären diese im Inneren. Vielmehr werden diese Momente des Ärgers auch gern hinuntergeschluckt. Es ist eine Art Verdrängen. Jedoch bleibt das Verdrängen nicht ohne Folgen. Die Energie des Ärgers sammelt sich mit der Zeit und es entsteht ein Unzufriedensein. Man ist mit sich selbst nicht im Frieden. Aus der Ärgerenergie wird dann Wutenergie.

Ego-Trick-Kiste 6: Sich nur auf das Negative im Leben konzentrieren

Durch was für eine Brille schaust du tag täglich?

Ist dein Glas halb voll oder halb leer?

Konzentrierst du dich auf das Positive oder auf das Negative

Auf Mangel oder auf Fülle in deinem Leben?

Sind wir mal ehrlich, Wir neigen dazu uns auf das Negative im Leben zu fokussieren. Durch die negativen Einstellungen rauschen Gefühle durch den Körper, die absolut toxisch sind. Stress entsteht im Körper. Der Körper beurteilt Gefühle nicht von einem moralischen Standpunkt aus. Er reagiert einfach.

Die meisten sind so auf Negativität und Kritik programmiert, dass sie sogar Geld dafür ausgeben, um täglich noch mehr davon zu konsumieren.  Was uns Zeitungen, Nachrichten und Radio und TV zu bieten hat, ist oftmals eine geballte Ladung an Negativität.

Negative Schlagzeilen lassen sich nun mal besser verkaufen als Gute und haben den höchsten Unterhaltungswert. Dabei erleben die Leser, Zuhörer oder Zuschauer einen Rausch an negativen Emotionen, die das Ego über alles liebt. Das ganze wühlt Menschen emotional innerlich auf und füttert hervorragend die Egotrickkiste, die uns in der Dunkelheit halten will.

Das Ego identifiziert sich in dem Moment mit deinem Körper, deinen Gedanken und Negative Emotionen wie Angst, Erschrecken, Abscheu, Ekel, Schadenfreude, Verachtung und fühlt sich getrennt von allem anderen. Aus der Illusion der Trennung kann es sich nie Erfüllung, Ganzheit und Glück erfahren.

Unser Verstand (Ego) wehrt sich gegen höhere Zustände von Glückseligkeit, Verbundenheit, Liebe oder Dankbarkeit zu erfahren. Er hält lieber am Schmerz, dem Gefühl der Trennung und der Verurteilung fest. Dies alles hat zur Folge, dass wir unsere Selbstachtung verlieren. Unser Selbstwertgefühl gerät ins Wanken. Wir sind ängstlich, unglücklich, zornig oder reizbar und auf der körperlichen Ebene fehlt es uns mit einem Mal an Energie und Vitalität.

Du bist bereit für Veränderungen und suchst einen Coach/ Mentor, der dir hilft deine Ego-Trickkiste zu verlassen und dir zeigt, wie du dich selbst ermächtigen kannst? Empower your self! ist mein Motto im spirituellen Business- und Life-Coaching.

Lern meine geheimen und transformierenden Techniken & Tools in meinen individuellen 1:1 Mentoring Programmen kennen. Was erreichen meine Kunden mit diesen Techniken& Tools?

  • Wie du dich in einen neuen Bewusstseins-Zustand schwingst und dich mit der Kraft des Universums verbindest- vom Denken zum Fühlen
  • Warum es so wichtig ist, deinen Geist und das vegetatives Nervenssystem zu beruhigen- Komm vom Überlebensmodus Lower Self in den Schöpfermodus Higher Self
  • Wie du spielerisch leicht mit deinen Gedanken und Gefühlen umgehst und sie eigenständig transformierst- denn das ist deine Energie im Quantenfeld- Gesetz der Resonanz
  • Wie du deine energetische Schwingung, trotz Krisen, selbst hochhalten kannst.
  • Wie sich auf magische Weise deine Außenwelt positiv verändert
  • Wie du lernst bewusst etwas Neues in dein Leben zu kreieren.
  • Wie du Bestellung im Universum abgibst, damit das Universum aus deiner inneren Welt für dich arbeiten kann (Manifestation & Visualisierung von Zielen und Träumen)
  • Wie du mit Hilfe von Human Design, deinen Energiehaushalt besser managen kannst
  • Lern, wie du mit Basis von Human Design dein Business energetisch skalierst und neue Geschäftsmodelle kreierst- spirituelle Unternehmensberatung der neue Weg zum Erfolg.

Das Ergebnis in der individuellen Zusammenarbeit und Veränderung meiner Kunden war bislang ganz unterschiedlich…

  • Gesundheit, innerer Reichtum, Frieden, liebevolle Beziehungen, eine wundervolle Partnerschaft, Leichtigkeit, Gelassenheit, Balance im Leben YIN YANG, Kontakt zu Engeln, Kontakt zu Seelen oder Öffnung der medialen Fähigkeiten und Anbindung an die Intuition
  • Spirituelle Unternehmensberatung: neue kreative und innovative Ideen und Konzepte im eigenen Leben/ Unternehmen/ Abteilungen

Du hast Interesse an einem Erstgespräch mit mir? Ich werde dir folgende Fragen während unseres 30 Minuten Gesprächs stellen:

Dein Hölle: Was ist denn aktuell dein größtes Problem? Gibt es ein Thema, dass dir immer wieder im Kopf herumspukt? Was ist da dieses Etwas, das da wie ein Stachel in deinem Herzen sitzt und dich nicht zur Ruhe kommen lässt?

Dein Himmel: Wenn all deine Schwierigkeiten gelöst wären, was wäre dann anders als jetzt? Wie möchtest du dich fühlen? Was ist dein Ziel? Wovon träumst du? Was möchtest du in deinem Leben unbedingt erreichen?

Jetzt Kontakt mit Mareike Hummel aufnehmen und einen Termin für ein Erstgespräch vereinbaren

Ich freue mich auf dich.

Mareike Hummel, Trainerin für Achtsamkeit & Mentaltraining & Founder Alpaka Residenz Hummeltamm

Logo der Alpaka Residenz Hummeltamm

Unsere aktuellen Events auf der Alpaka Residenz Hummeltamm findest du hier: Weiter zu den Alpaka Events