Der Atem – eine unscheinbare Kraft, die oft übersehen wird, aber eine entscheidende Rolle in unserem Leben spielt. In diesem Blogbeitrag werden wir die Bedeutung der Atmung als Hauptenergiequelle für die Verbindung zwischen Körper und Geist erkunden. Wir werden verstehen, wie die Synchronisation von Körper und Geist uns zu einem besseren Selbst führen kann und wie bewusste Atemübungen uns dabei helfen können, unser volles Potenzial zu entfalten.

Die Atmung ist nicht nur ein physischer Akt, bei dem wir Luft ein- und ausatmen. Sie ist die Brücke zwischen unserem Körper und Geist, und wenn wir diese Brücke aufrecht erhalten, können wir das Gleichgewicht zwischen beiden Komponenten erreichen. Diese Balance ist der Schlüssel, um unsere wahre Kraft zu entfesseln.

In den östlichen Kulturen wird der Atem oft als “Prana” oder “Chi” bezeichnet. Diese Begriffe stehen für Lebensenergie, und sie verdeutlichen, dass die Atmung mehr ist als nur das Einatmen von Sauerstoff. Es ist eine subtile, aber lebenswichtige Verbindung, die in uns allen existiert.

Eine der faszinierendsten Aspekte der Atmung ist, dass sie uns helfen kann, unsere Gedanken zu beruhigen. Je ruhiger der Atem, desto ruhiger sind die Gedanken. Dies ist keine bloße Zufälligkeit, sondern ein tiefer Zusammenhang zwischen Atmung und Geist. Wenn wir uns auf unsere Atmung konzentrieren und sie bewusst steuern, können wir eine tiefgreifende Entspannung und Klarheit in unserem Geist erreichen.

Die Verbindung zwischen Atem und Geist ist so mächtig, dass die Beherrschung des Atems dazu führt, den Geist zu beherrschen. Wenn wir unseren Atem kontrollieren können, haben wir die Fähigkeit, unsere Gedanken zu lenken und zu beruhigen. Dies ist der erste Schritt auf dem Weg zur inneren Gelassenheit und Selbstkontrolle.

Ein ruhiger Geist ist der Schlüssel zur Freisetzung von Energie. Je weniger wir von ständigen, unruhigen Gedanken geplagt werden, desto mehr Energie haben wir zur Verfügung. Dies ist vergleichbar mit einem Computer, der im Hintergrund viele Programme ausführt und dadurch langsamer wird. Wenn wir diese unnötigen Programme schließen, wird der Computer schneller und effizienter. Genauso verhält es sich mit unserem Geist. Wenn wir unsere Gedanken beruhigen, können wir unsere Energie auf produktive und positive Weise nutzen.

Aber wie können wir unseren Atem meistern und dadurch unseren Geist beherrschen? Die Antwort liegt in bewussten Atemübungen. Diese Übungen sind der Schlüssel zur Selbstbeherrschung und zur Entfaltung unseres vollen Potenzials.

Hier sind einige Atemübungsbeispiele aus Meditationen, die dir helfen können, die Verbindung zwischen Körper und Geist zu stärken:

  1. Bauchatmung: Setze dich bequem hin und lege eine Hand auf deinen Bauch und die andere auf deine Brust. Atme tief durch die Nase ein, so dass sich dein Bauch ausdehnt. Spüre, wie sich deine Bauchmuskeln heben. Atme dann langsam durch den Mund aus und lasse die Luft aus deinem Bauch entweichen. Wiederhole dies für einige Minuten. Diese Übung fördert eine tiefe und beruhigende Atmung, die deinen Geist entspannen wird.
  2. Atemzählung: Setze dich in eine aufrechte Position und schließe deine Augen. Atme ruhig und gleichmäßig ein und aus. Zähle dabei jeden Atemzug. Beginne bei eins und zähle bis zehn. Wenn du bei zehn angelangt bist, fange wieder bei eins an. Diese Übung hilft, den Geist zu fokussieren und störende Gedanken loszulassen.
  3. Pranayama: Diese Übung kann anspruchsvoller sein. Atme tief 10 Atemzüge ein und halte den Atem für 10 Sekunden an, bevor du langsam 10 Atemzüge ausatmest. Dies kann dazu beitragen den Geist zu beruhigen und dich wieder zu erden. Es ist wichtig, diese Übung langsam und kontrolliert auszuführen, um Schwindel oder Unwohlsein zu vermeiden.
  4. Meditative Atmung: Setze dich in eine entspannte Position und konzentriere dich auf deinen Atem. Beobachte, wie er ein- und ausströmt, ohne ihn zu kontrollieren. Lass alle Gedanken vorbeiziehen, ohne dich von ihnen ablenken zu lassen. Diese Meditation kann dir helfen, in den gegenwärtigen Moment einzutauchen und deine Gedanken loszulassen.

Die regelmäßige Praxis dieser Atemübungen kann zu einer tiefen Verbindung zwischen Körper und Geist führen. Wenn du deinen Atem meisterst, wirst du in der Lage sein, deinen Geist zu beherrschen, und wenn du deinen Geist meisterst, wirst du in der Lage sein, dein Leben zu meistern.

Die tiefe Verbindung zu unserem Geist ermöglicht es uns, Gedanken und Emotionen auszugleichen und sie nicht mehr die Kontrolle über unser Leben übernehmen zu lassen. Du wirst in der Lage sein, negative Gefühle loszulassen und inneren Frieden zu finden. Du wirst in der Lage sein, Stress abzubauen und deine innere Gelassenheit zu stärken.

In einer Welt, die oft von Hektik und Stress geprägt ist, sind bewusste Atemübungen ein Weg, um zur Ruhe zu kommen und zu sich selbst zu finden. Dein Atem ist deine geheime Kraft, die dir hilft, dich mit deinem inneren Selbst zu verbinden und das volle Potenzial deines Lebens zu entfalten.

Fazit: Die Atem Meditation ist mehr als nur das Einatmen von Luft. Sie ist die Brücke zwischen Körper und Geist, und wenn wir diese Brücke pflegen, können wir unser volles Potenzial entfalten. Die Atmung ist die geheime und oft vergessene Kraft in uns, die uns hilft, Gedanken zu beruhigen und Energie freizusetzen. Durch bewusste Atemübungen in der Meditation können wir die Verbindung zwischen Körper und Geist stärken und unser Leben transformieren


Einladung zum kostenlosen Webinar: Die Wahrheit über Coabhängigkeit, so lässt du emotionale Abhängigkeiten los

Für alle Single m/w 35+, die Erfolg im Job haben und in der Liebe toxische Beziehungen, wie ein Magnet anziehen

Erfahre im kostenlosen Webinar, wie du emotionalen Abhängigkeiten loslässt und damit deinen Weg ebnest für eine glückliche Beziehung, in der du endlich gesehen und gewertschätzt fühlst– so wie du bist!

[Meld dich hier zum kostenlosen Webinar “Die Wahrheit über Coabhängigkeit” an]

Möge die Liebe immer dein Wegweiser sein.

Deine Mareike Hummel

Transformations Coach| Spiritual Mentoring| Intuitive Healing & Energiearbeit| Verkörperung & Umsetzung


Hey, ich bin Mareike Hummel. Wenn wir uns mehr um andere als um uns selbst kümmern, vergessen wir, die Hauptfigur unserer eigenen Geschichte zu sein. Wenn wir Schwierigkeiten haben, uns selbst zu lieben und die Bedürfnisse anderer vor unsere eigenen stellen, geraten wir in einen Kreislauf der Selbstaufgabe. Doch es gibt Hoffnung und einen Weg heraus.

Meine eigene Heilung vom narzisstischen Missbrauch und von Co-Abhängigkeit zeigt, dass es möglich ist, das Überlebensmuster im Gehirn zu heilen und das Unterbewusstsein auf Gesundheit, Wohlstand, Vitalität, Zufriedenheit und sogar Liebe umzuprogrammieren. Mit meinen bewährten Mentorings, Anleitungen, Werkzeugen, meinem Wissen und der Unterstützung einer starken Gemeinschaft kannst auch du diese Veränderung erreichen.

Du wirst die Geheimnisse entdecken, wie du dein Recht auf ein erfülltes und wertvolles Leben zurückerlangen kannst. Das ist es, was mein Mentoring & Happieness Team und meine 8 Alpakas dir bieten können. Lass uns gemeinsam diesen Weg gehen und dein neues, strahlendes Ich für glückliche Beziehungen entdecken- zum kostenlosen Erstgespräch

Erfahre mehr über in meiner Community: ❤️Liebesglück statt Narzissmus Magnet, befreie dich aus den Folgen des narzisstischen Missbrauchs und entwickel ein “Neues Ich” für glückliche Beziehungen und ein selbstbestimmten Leben- Hier geht’s zur Community